Star Wars Battlefront auf dem PC: Impressionen und Leistung

 Battlefront1

 

 

Empfehlen Zu diesem Artikel

Für den letzten Tagen, EAs Star Wars: Battlefront hat in der offenen Beta gewesen. Wir verbrachten einige Zeit in das Spiel in allen drei Modi – sowohl der Schlacht von Sullust, Walker Assault on Hoth und die Einzelspieler-Missionen, die Sie gegen Wellen von Sturmtruppen und andere Angriffsfahrzeuge Tonhöhe in einem Überlebensmodus. Im Gegensatz zu den Konsolenspieler, die stecken Umgang sind entweder mit 900p auf der PS4 oder 720p auf der Xbox ein, erhalten PC-Spieler das volle Programm – so viel Auflösung wie Sie Ihren Monitor verarbeiten kann, und eine gute Qualität, die wirklich bringen Star Wars , das Leben um Sie herum

Es ist schwierig zu wissen, was sie über Star Wars schreiben:. Battlefront und aus Gründen, die haben nichts mit der Tatsache, dass dies ein Beta mit nur drei Spielmodi zu tun. Die überwältigende und sofortige Gedanke, wenn Sie zuerst schießen, das Spiel ist „Ich spiele Star Wars “ An dieser Front hat Dice schön gelungen. Dieses Spiel ist wie ein Liebesbrief an jedes Kind, das überhaupt durch das Haus hielt Han Solos DL-44 und macht Blaster Geräusche raste. Wie Sie Rennen um Rettungskapseln auf Sullust aufeinander zu erholen, die Großkampfschiffe Overhead Feuer (und gelegentlich auf dem Planeten).

 Battlefront

Ich bin sogar bereit, die Tatsache, dass Dice zeigt imperialen Sternzerstörer zu vergeben, wie in -Atmosphäre Handwerk über beide Sullust und Hoth, wenn sie zum Sieg oder Venator-Klasse verwendet haben Sternzerstörer statt.

Diese Nostalgie ist sollten besonders stark auf Hoth, ob Sie als Reichssturmtruppen oder Rebellen-Allianz zu spielen. Die Karte ist asymmetrisch, was bedeutet, die beiden Seiten haben sehr unterschiedliche Ziele und Strategien für den Gewinn. Die Rebellen müssen Satelliten-Uplinks, die Y-Wing Bomber aktivieren, um Angriff läuft auf dem fortschreit Walkers zu aktivieren. Die Imperialen müssen die Wanderer gegen diese Angriffe, was bedeutet, halten die Satelliten-Uplinks aus der Kommission zu verteidigen. Wie der Kampf fortschreitet, werden Sie über die Ikone Kuat Ionenkanone und in Echo-Basis selbst zu kämpfen.

 RebelScum

Ich weiß, dass es schon seit früheren Battlefront-Spiele, aber die letzte Version kam im Jahr 2005 – lange vor dem Aufkommen von DirectX 11, 12, oder moderner Hardware. Während das Jahr 2005 Spiel sieht ziemlich gut, gemessen an den Jahren, es hat nichts auf die Modelle und Detailstufen Dice hat an den Tisch gebracht. Als Nostalgie Spiel und crazy-Spaß Sprung ins erste Star Wars Kampf, ist Battle eine echte Leistung.

Stark vereinfachter Entwurf

Wo Battlefront fällt ein wenig flach ist seine Mechanik und Karte entwerfen. Zwar haben wir nicht das ganze Spiel noch nicht gesehen, aber ich habe in den Battlefield 3 und BF4 Betas spielte auch. In beiden Fällen werden die Karten und Szenarien, um frühe Tester angeboten waren viel größer und komplexer als das, was wir in diesem letzten Tagen gesehen. Die Schlacht von Sullust macht Spaß, aber es ist letztlich eine relativ kleine Karte mit nur beschränkt Verwendung von Gelände. Die Battlefield-Reihe ist stolz auf städtischen Umgebungen, die aggressiv „umgebaut“ werden können, basierend auf Spieler-Action.

Es gibt keine von dem in jeder der Beta-Designs, die gezeigt wurden – auch im Echo-Basis, Hurling Thermaldetonatoren oder Implosion Geräte nicht den X-Wing sitzen in der folgenden Hangar beschädigen. Sie können in ähnlicher Weise zu werfen Wärme Zünder in die von Hoth geschnitzten Eiswände, aber Sie werden sehen keinen Geländeverformung, wenn Sie tun. Für ein Unternehmen, das seinen Ruf auf verformbaren Gelände und sich entwickelnden Kampf Bedingungen errichtet wird, sind solche Auslassungen überraschend.

 EchoBase1

Die Einfachheit überträgt sich in die Bekämpfung und loadout Optionen, die wir sah bisher gehänselt. Zwar gibt es Optionen wie eine Smart-Rakete und Scharfschützengewehr, das sind entsperrt mit Ingame-Credits und kann nicht wiederholt abgefeuert werden. Sie erhalten eine Scharfschützen erschossen alle zehn Sekunden, Zeitraum – während der Waffe ist auf Abklingzeit, können Sie nicht einmal damit ausrüsten. Die Fahrzeuge der BF-Serie sind weg, um Power-Ups, die Sie abholen und verwenden Sie am Willen ersetzt. Dies ermöglicht eine gewisse zusätzliche Flexibilität, da Sie einen TIE-Jäger oder Airspeeder Einführung willentlich auslösen, fühlt sich aber weniger kohäsiv. Ohne Kader oder Klassen ist jeder trooper Sie Gesicht wahrscheinlich tragen die gleiche Handvoll Waffen oder Power-Ups und die verschiedenen Blaster sind alle sehr ähnlich. Der Mangel an Rückstoß kann thematisch genau zu sein, aber es macht die Waffen fühlen sich ähnlich.

Auch fühlt sich jeder einzelne Luftfahrzeug wie Empfehlen montiert ein Ionentriebwerk auf einem Sofa. Dies kann sinnvoll für TIE-Jäger, die nicht zugelassen sind, in Umgebungen zu betreiben und haben enorme Quadrat Flügel machen, aber das Problem bezieht sich auf jeden einzelnen Handwerk. Luftgleiter haben den Wenderadius von einer Seekuh mit Multipler Sklerose. Auch fühlt sich der A-Wing, a Rebel Kämpfer speziell für die Geschwindigkeit und Agilität ausgelegt, schleppend. Keiner der Battlefield-Spiele sind für große Flugmechanik bekannt, aber fliegenden Sternjäger in landbasierten Battle Missionen ist nicht viel Spaß.

Andere Spiel Entscheidungen sind ebenso seltsam. Sie können eine persönliche Schild zu kaufen, aber zahlen müssen, um sie mit in-game Währung berechnen, es sei denn Sie holen in-game Stromkosten. Sie können als Luke Skywalker (in ROTJ Kostüm) oder Darth Vader im Hoth Mission spielen, aber beide Charaktere fühlen sich eher wie Hintergedanken, nickt zu den Helden Einheiten der früheren Fronten, als Konzepte konkretisiert. Ich genoss meine Zeit im Spiel, aber ich bin nicht davon überzeugt, dass dieser Titel hat die Ausdauer, die EA scheint zu denken, es tut. Es hat die meisten der taktischen Grundlagen, die Battlefield interessant gemacht fehlt, und die schiere Freude am Spiel im Star Wars-Universum kann kein adäquater Ersatz zu sein.

Performance

Guru3D hat ein umfangreiches Leistungs Aufarbeitung auf Battlefront unter D3D11 (DirectX getan 12 Unterstützung ist geplant, aber nicht aktuell umgesetzt. Wir haben versucht, heimlich aktivieren Sie es trotzdem, aber wenn Dice sagt der Funktion ist nicht bereit für die Prime Zeit in dieser Version des Spiels, waren sie nicht Scherz). Guru3D hat einiges an Daten über die aktuelle Leistung des Spiels auf verschiedenen Detailstufen, aber hier ist die 10.000 Fuß im Überblick:

 Battlefront Performance

Es gibt eine Menge gute Nachricht in dieser Grafik begraben. Zunächst läuft das Spiel schön auf älteren / langsamere Karte. Die Radeon R9 370 44 FPS in 1080p-Modus getroffen, wie die GTX 950. Die R9 370, auch bekannt als die Radeon 7850, war ein Midrange-Karte, wenn es im 1. Quartal 2012 eingeführt wurde, aber es kann Ultra-Detailstufen bei 1080p gut handhaben . Intensivierung des Stapels, sehen wir die R9 290 besser als der GTX 970 (Nvidia nicht begeistert, dass sein) die R9 390X Verdrängung der GTX 980, und die Wut X und GTX 980 Ti duking es an der Spitze des Stapels . Die Fury X hat eine Kante bei 4 K, ist aber nicht ganz so schnell in 1080p.

Wenn Sie einen GPU eingebaut besitzen die letzten drei Jahre, sind Wahrscheinlichkeiten Sie können dieses Spiel bei hohen Detailstufen und mindestens 1080p spielen. Performance ist gut genug, dass es uns nicht überraschen, wenn APUs und sogar Intel GPUs können auf einige dieser Tätigkeit zu erhalten, allerdings bei niedrigeren Auflösungen und Detailstufen.

Pricing, vorläufige Urteil

Der einzige Nachteil an all dem ist, EA-Entscheidung, einen $ bekannt zu geben 50 Saisonkarte neben einem $ 60 Verkaufspreis. Es ist ein musikalisches Gehör Bewegung für eine Reihe von Gründen. In erster Linie ist es eine schlechte Idee, weil das letzte Spiel Dice ins Leben gerufen, Battlefield 4 war eine völlige Katastrophe. Während das Spiel lief recht gut in der Beta, mit relativ leichten Serverbelastung brach Dinge in der letzten Iteration in einer Weise, die Dice dauerte neun Monate, um zu beheben. Sie können EA Schuld daran, wenn Sie möchten, da der Verleger ist letztlich für das Treten Sie das Spiel aus der Tür verantwortlich, aber es gibt herzlich wenig Grund, sich auf Battlefront Nageln alles durch ponying sich für eine Saisonkarte setzen.

Ich habe in der Verteidigung der DLC vorher geschrieben, und ich stehe dazu, dass, aber ab jetzt wird EA fragen Spieler Pony bis $ 60 für eine Basis Titel und $ 50 für vier DLC-Packs zusammen mit „Pay to Win“ Werbegeschenke wie die DL-44 Blaster, Ionengranate, Ionen Torpedos und zwei Wochen einen frühen Zugang zu jeder DLC, wenn Sie für die Saisonkarte im Vorfeld zu bezahlen. Nach dem mittelmäßigen Battlefield Hardline und der schrecklichen Start von Battlefield 4, weder Dice noch EA verdient diese Art von Vorbestellung Bargeld. Ich empfehle dringend, die darauf warten, zu sehen, wie Sie die Basis-Spiel und ob er startet in spielbaren Zustand vor dem Kauf in die zusätzliche Pakete.

 Tatooine liegt im Einzelspieler-Missionen verwendet.

Nach dem, was ich bisher gesehen habe, würde ich sagen, dass Battle absolut Nägel die Nostalgie und eindrucksvollsten Aspekte des Spiels. Das Fehlen einer Einzelspieler-Kampagne, die Dinge zusammen zu binden ist ein großer Verlust – es ist mehr als ein Jahrzehnt, seit wir bekamen ein Star Wars Einzelspieler-FPS und zehn Jahre seit der letzten Kriegsfront. Wenn Sie zum Toben spielen möchten Star Wars , liefert Battlefront. Wenn Sie nach einer tieferen, taktischen FPS suchen, bin ich nicht sicher, das ist es. Und ich würde abwarten, wie das letzte Spiel Bewertungen vor ponying up für jeden DLC-Paket, unabhängig davon, was Verlockungen EA versucht zu bieten. Ein Spiel, das Sie nicht spielen kann, ist nicht angenehm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *