Vodafone hits Brit Urlauber mit £5.000 Datenroaming kostenlos eine e-Mail bekommen

Eine britische Urlauber behauptet, dass er £5.000 für die Verwendung von seinem Handy abrufen eine einzige e-Mail während in Südafrika aufgeladen worden ist. James Stevenson, Direktor eines Unternehmens Hertfordshire Rekrutierung, sagt, dass er gerade erst aus dem Flugzeug nach der Ankunft in Kapstadt, wenn er sein Telefon eingeschaltet zu überprüfen, die Details seiner Hotelbuchung trat hatte.

Der 44 Jahre alte sagt fühlte er sein Telefon Summen nach dem Einschalten seine Telefonnummer angibt, hatte er eine neue Textnachricht, die darauf warten, gelesen werden, aber er entschied sich für ein paar Sekunden bei der Suche nach seiner Hotel-Buchung-Email ignorieren. Sobald er es gefunden würde, sagt Stevenson, sah er die SMS-Nachricht, das war eine Warnung von Vodaphone warnte ihn, den er bereits auf eine £495-Daten-roaming-Rechnung abgezogen hatte.

Das Unternehmen davon aus, es müssen einige Fehler, Stevenson sofort sein genannt wurde gesagt, dass er überprüft, dass die e-Mail die Rechnung mehr als £5.000 erhöht hatte sich die Zeit genommen hatte. Er sagt, dass die Summe war erreicht trotz der Tatsache er, seine Frau Sarah und ihrer 15 Monate alte Tochter hatte nicht noch einmal verlassen der Flughafen-Ankunftshalle.

„Alles, was ich tat war, eine e-Mail nach einem 12-Stunden-Flug mit einer ein-jährige zu finden“, sagte er das unabhängige am Sonntag. „Das alles fand im Flughafen und Vodafone hat bestätigt, es war weniger als eine Stunde von roaming, deren minimale Gliederung. Vodafone sagt, daß es nichts, was sie tun können. “

Vodafone Angebot
Stevenson hinzugefügt, dass Schock und Stress die massive kostenlos vollständig seinen Urlaub in Südafrika ruiniert. „Vodafone wurden abweisend und ich verbrachte den Urlaub sich Gedanken über dieses Gesetz“, sagte er.
Obwohl mobile Daten roaming-Gebühren in Europa von April begrenzt und Juni 2017 insgesamt verboten werden, sind riesige Gebühren noch anwendbar bei Reisen außerhalb der EU. Kunden haben sich beschwert, dass das servergespeicherte kostenlos Gerangel außerhalb Europas verwirrend ist, mit Aktivisten fordern Unternehmen, die Kostenstruktur zu vereinfachen.

Ein Vorschlag ist, muss der Kunde „Opt-in“ für bestimmte Ausgaben, anstatt einfach laufen massive Kosten total je nachdem, wie viel verwendet wird. Ein solches System würde auch diejenigen betreffen, die nicht bewusst, dass ihre Handy-Daten-roaming-Option aktiviert ist und eine schwere Rechnung ausgeführt sind, während sie ihren Urlaub genießen.

Als Reaktion auf Stevensons Fall, eine Vodafone-Sprecher sagte: „Wir sehen in diese hohe Priorität eingeräumt und werden in Kontakt mit Herrn Stevenson, den ausstehenden Betrag zu diskutieren.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *