Werbeblocker für die Massen, Dritter Teil: Apple iOS 9 und die Zukunft des Web-Browsing

 adblock_ios_featured

 

 

Empfehlen Zu diesem Artikel

Mein dreiteiligen Serie für den letzten Spurt von Ad-Blocker-Software sollte einfach zu sein. Teil eins behandelt ublock Origin für Desktop-Browser. Teil zwei warf einen Blick auf die neue Adblock Browser für Android und iOS, der Entwickler von Adblock Plus. Um an drei schreiben, alles, was ich tun musste, war zu warten für Apple iOS 9 freizugeben, zu aktualisieren mein iPhone, und finden Sie und testen Sie ein Drittanbieter-Add-on zur Anzeigenblockierung Erweiterung. Was ich bekam stattdessen war ein bisschen Drama, wenn drei Werbeblocker Erweiterungen raste an die Spitze der kostenpflichtige App Kategorie im iTunes Store die bald nach iOS 9 veröffentlicht wurde – und dann einen umgehend gezogen wurde

 adblock_ios_01

Die App, Frieden: Block-Anzeigen und Trackers, angetrieben durch Ghostery, drücken Sie die Nummer-eins-Spot und blieb dort bis zu seiner Superstar-Entwickler, Marco Arment (Tumblr Mitbegründer und Entwickler der populären Instapaper und Bedeckter iOS-Apps), zog die App “. fühlt sich einfach nicht richtig” aus dem Laden zwei Tage später, sagen, es Ghostery, die den Filter Marco in seinem App verwendet, entwickelt, präzisiert ihre gemeinsame Position mit den Worten: “Insbesondere wird die schwarz-weiß, alle auf / all off Ansatz zur Inhaltsblockierung in Frieden zuwiderlief unsere Grundüberzeugung, dass diese nicht schwarz-weiß-Entscheidungen zu treffen. “

Im Vergleich ublock Origin können Sie wählen, um auf einer Pro-Website Basis zu entsperren. Adblock Browser verwendet Adblock Plus die “akzeptablen Anzeigen” Easylist zu entscheiden, welche Anzeigen zugelassen wird, um auf einer Webseite angezeigt werden.

Fast zwei Wochen nach iOS 9 Freilassung, bleibt die $ 1.99 Purify Blocker in Top-50-Liste pflichtigen Apps im iTunes App Store ist auf Platz 6 (Stand: 4. Oktober 2015), was auf anhaltende Interesse der Verbraucher bei der Blockierung Anzeigen in mobilen Safari. Im Gegensatz zu den früheren meistverkauften Friedens blocker, Purify lässt den Benutzer pflegen eine Whitelist von Webseiten, deren Anzeigen wird erlaubt, durch seinen Filter passieren werden. Dieser Inhalt Blocker scheint eine weniger stumpfes Instrument, als Frieden zu sein. Und die Kristallanzeigenblock Verlängerung der Entwickler sagte, er werde mit EYEO (die Adblock Plus produziert) zu arbeiten, um ihren akzeptablen-Anzeigen Whitelist zu verwenden.

adblock_ios_02

Nicht alle iPhone und iPad Modelle können Verwendung von Werbeblocker-Erweiterungen machen – sie arbeiten nur auf iOS-Geräten mit 64-Bit-Prozessoren. Das bedeutet, die ältesten Geräte, die die Erweiterungen unterstützen die iPhone 5s, das iPad Mini 2 und das iPad Luft. Apple sagt, ist dies dank der Leistungsgrenzen von 32-Bit-Geräte. Beachten Sie, dass die Option zum Inhalt drehen Blockierung auf in iOS nicht im Menü Einstellungen angezeigt, bis Sie tatsächlich installieren Sie eines der Content-Blocking-Erweiterungen.

Wie geht es weiter?
erhielt ich wie mir schien, eine scharf formulierte tweet bald, nachdem wir die ersten beiden Teile dieses Inserats Blocker Artikelserie veröffentlicht. Sie lautete:

“Internet Anzeigen sind Lebensader Marketing, Journalismus. Falls keine Werbung, verschwindet Ihr fav Medien #NoAdBlocking “

Diese übernimmt der die Bahn eine Art unflexibel unveränderliche Einheit. In Wirklichkeit wird Werbetreibenden und Websites anpassen müssen – so wie sie im Laufe der Jahre, wie zum Beispiel, wenn Popup-Fenster Blockierung wurde die Standardoption im Web-Browser, um lästige Pop-up zu verhindern und Pop-under-Fenster. Während Fehlverhalten und sogar bösartige Web-Anzeigen werden weiterhin einige Leute das Bedürfnis verspüren, Anzeigen zu blockieren, wird die Mainstream-Industrie zu gegebener Zeit zu reagieren und erreichen eine Art Waffenstillstand mit den Blocker.

Google Senior Vice President von Anzeigen & amp; Commerce, Sridhar Ramaswamy, sagte in einem auf der Bühne Interview, dass er “denkt crappy ad Erfahrungen hinter dem Aufwärtstrend in Werbeblocker Werkzeuge, und dass Google, zusammen mit den Werbe- und Verlagsbranche, ist verpflichtet, sich mit einem fix, “als Re / Code gemeldet. “Wir müssen erkennen, die als Industrie, dass dies etwas, die wir brauchen, zu beschäftigen. Wir müssen zusammenarbeiten, um mit einer Definition dessen, was eine akzeptable Anzeige ist und welche eine akzeptable Anzeigen Programm sein. “

Die überwiegende Mehrheit der Menschen nicht Anzeigen dagegen, dass alle viel. Was stört sie sind diejenigen, die die Web-Erfahrung zu ruinieren. Ein Artikel in Die New York Times sah Anzeigen auf 50 mobilen Websites und fand ein interessantes Spektrum von Ladezeiten für Anzeigen gegen Gehalt. Boston.com zum Beispiel hatten 15,4 Megabyte von Anzeigen, die 30,8 Sekunden dauerte, um zu laden. Sein Inhalt war 4 Megabyte und nahm 8,1 Sekunden zum laden. Auf der anderen Seite war das kleinste Gesamt mobile Website, USAToday.com. Seine Anzeigen waren gerade einmal 0,4 MB (400 Kilobytes) und seine Homepage Gehalt war ein Megabyte groß, was in die Ladezeiten von 0,8 geführt und 2 Sekunden für die Anzeigen und den Inhalt auf.

Es ist auch noch möglich, für alle Arten von ad Belästigung durch Werbeblocker zu bekommen. Eine kürzlich durchgeführte Sicherheits Jetzt Podcast (# 527) weist darauf hin, LingsCars.com, eine erschreckende-but-nützliche Website speziell entwickelt, um eine erstaunliche Reihe von lästigen Werbeformen, die über Desktop-und mobile Ad-Blocker erhalten, wird demonstrieren. (Gehen Sie dort auf eigene Gefahr.)

Tagged: , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Read previous post:
Android6-marshmallow-L22
Nexus 6 Android 6.0 Eibisch Hands-on & Erste Eindrücke

Am 29. September zusammen mit der Bekanntgabe der komplett neuen Nexus und Nexus 5X 6P, Google bestätigt, das mit Spannung......

Close
istanbul evden eve nakliyat