Google wird Benutzer warnen weg von gefälschten Download-Buttons, Social Engineering | ExtremeTech

 

 Google-Warnung

Bahn heute eine ganz andere Stelle aus dem Internet, die ich zuerst mit freundlicher Genehmigung von AOL und Netscape Navigator erforscht im Jahr 1997. eine Sache, die in zwei Jahrzehnten nicht geändert hat, ist jedoch die Verwendung von gefälschten Download-Buttons. Nun, da Google Safe Browsing-Team sich gegen die Praxis stattfindet, könnten wir endlich einige Fortschritte in der Frage zu sehen.

Dies ist eine deutliche Ausweitung der Safe Browsing-Initiative von Google, die über die Website Zertifikat Ablauf oder Malware-Erkennung früher Anwender gewarnt, aber hat nicht versucht, Websites für Social Engineering-Angriffe oder irreführenden Links zu überwachen. Das Unternehmen Blog-Eintrag heißt es, dass das Ziel Benutzer davor zu schützen, ist „betrügerische eingebettete Inhalte, wie Social-Engineering-Anzeigen.“

Websites, die zeigen Pop-under behauptet, das System nicht mehr aktuell ist, dass Sie ein bestimmtes Plugin installieren müssen Video zu sehen, oder dass streuen „Download“, um alle über eine Seite, wenn eigentlich nur eine Taste in Frage zur Software führt alle sind potenzielle Ziele des neuen Algorithmus.

Google sagt, es in erster Linie zwei Arten von Werbeinhalte gezielt wird. Genauer gesagt, Anzeigen, dass:

  • handeln vorgeben, oder sehen und fühlen, wie eine vertrauenswürdige Einheit – wie Ihr eigenes Gerät oder Browser oder die Webseite selbst
  • Versuchen Sie dazu zu bringen, etwas zu tun, nur für eine vertrauenswürdige Einheit tun würde -. wie ein Passwort teilen oder Tech-Support zu erhalten.

 DownloadButtons

Anzeigen wie diese werden Sie heißes Wasser landen und lösen gegebenenfalls Seiten warnen.

eine Änderung wie diese war schon lange zu erwarten. „Finden Sie den Download-Link“ spielen könnte ein interessantes Geschicklichkeitsspiel gewesen sein, als das Web neu war, und ich gebe zu, ich Macht haben mich stolz auf die Fähigkeit, die wirklichen Verbindungen von gefälschten aufzustöbern diejenigen, es war einmal. Diese Zeit wurde vor 20 Jahren, aber – in diesen Tagen, bevorzuge ich einen Internet, die nicht ein Werk, das mich in einen Klick auf Anwendung Installateure zu betrügen versucht, die nichts mit der Software zu tun, denn ich bin auf der Suche

Es war noch nie, in erster Linie sind diese Arten von Links, wie viel Umsatz klar gewesen, erzeugen aber sie definitiv unglücklich Benutzer und allgemeine Unzufriedenheit erstellen. Source sah seinen Platz in der OSS-Community weitgehend von Organisationen wie Github aufgrund Benutzer Unzufriedenheit mit der Website Werbung und Bündelungspraktiken widerrechtlich angeeignet. Je früher die Bahn bewegt sich weg von dieser Art von Social Engineering, desto besser und sicherer Verwendung wird es sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *