Microsoft kauft Havok Physik von Intel könnte Xbox One Cloud-Gaming steigern

 HavokPhysics

 

 

Empfehlen Zu diesem Artikel

Für den letzten zehn Jahren sind viele der beliebtesten Videospiele haben eine gemeinsame Physik-Engine verwendet – Havok. Während es einige Konkurrenz von konkurrierenden Lösungen wie Nvidias PhysX hatte, hat Havok Call of Duty, der Assassins Creed-Serie, DOTA 2 angetrieben, und eine Reihe von Quelle-basierte Titel, darunter Half Life 2 und Left 4 Dead-Franchise. Microsoft hat heute angekündigt, dass sie Havok von Intel für eine nicht genannte Summe erworben hatte.

Im Rahmen der Übernahme hat Microsoft vereinbart weiterhin die Lizenzierung Havok an Dritte und Konkurrenten, die wichtig für den weiteren Erfolg der Middleware-Engine sein könnte. Havok hat schon seit langem den Ruf, läuft fast jeder Plattform auf den Menschen bekannt, von Spielkonsolen, um PCs und sogar Smartphones. Microsoft stellt auch fest, dass „Wir werden auch weiterhin zum Nutzen der Entwicklungspartner unterstützt wird. Ein Teil dieser Innovation wird auch den Bau der kompletten Cloud-Service, die wir gerade erst begonnen haben, um durch Spiele wie Crackdown 3. zeigen „Havok hat immer eine hohe Priorität hinter die Unterstützung der neuesten Familie von Konsolen, wie unten dargestellt.

Wir diskutierten Crackdown 3 der Einsatz von Remote-Rendering für Multiplayer zu Beginn dieses Jahres. Es ist das erste Mal, wir haben gesehen, Microsoft tatsächlich nutzen diese Funktion, die vor Jahren gehänselt wurde, wenn die Xbox Ein erstes Debüt hatte. Kauf Havok könnte bedeuten, dass MS ist ernsthaft über die Suche nach Möglichkeiten, um Operationen in die Cloud auslagern, aber Spielphysik würde eine ungerade fit für diese Rolle sein. Um einen Einfluss auf das Gameplay haben, müssen Physik-Berechnungen bei extrem geringer Latenz auftreten – niedriger, würden wir denken, als man vernünftigerweise erwarten kann, wenn Sie versuchen, sie zu Servern auf halbem Weg über das Land zu entlasten

Es ist zwar nicht etwa so viel in Tech-Kreisen gesprochen, Havok hat auch einige Verwendung in der Verteidigungsindustrie, wo es Mächte militärische Simulationen gesehen. Das Unternehmen unterzeichnete ein 2011 Einigung mit Krauss-Maffei Wegmann (KMW), seine Software auf die Kampffahrzeug-Design-Firma zu lizenzieren und hat einen sekundären Standort in HavokSimulation.com wo er mit Firmen wie Lockheed-Martin, Corys, Nova Technologies beschreibt die Zusammenarbeit, und Kongsberg

 Kongsberg mit Havok Ozean Simulator

Microsofts Erklärung, dass es um zusätzliche Cloud-Services bauen nicht unbedingt nur bedeutet Gaming will. Es könnte auch zu höchst lukrativen Aufträge im Verteidigungsbereich, die Microsoft Dich auf Azure Kunden umzuwandeln beziehen. Cloud-centric-Unterstützung ist der Schlüssel zu vielen von Microsofts Pläne für die Zukunft, also den Erwerb eines Physik-Unternehmen mit einem bewährten Motor könnte die Art von Verträgen der Software-Riese gewinnen kann, zu erhöhen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *